Berliner Kinder sind gespannt, Ibn Al-Haytham zu treffen

ENGLISH - ENGLISCH

1001 Inventions macht Kinder zum Teil der Berlin Science Week

Berlin, 4. November 2017: Die von 1001 organisierte Veranstaltung „Ibn Al-Haytham: Der Mann, der entdeckte, wie wir sehen“ ist nun als Teil der Berlin Science Week der Öffentlichkeit zugänglich und heißt täglich mehrere hundert Kinder willkommen.  Die Bildungsveranstaltung wird bis zum 11. November im Einkaufszentrum Boulevard Berlin stattfinden. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Die Ibn Al-Haytham-Veranstaltung nimmt Kinder mit auf eine wunderbare Reise in die faszinierende Vergangenheit und lässt sie diese durch die Augen Ibn Al-Haythams, wegbereitender wissenschaftlicher Denker aus dem Arabien des 11. Jahrhunderts, der bemerkenswerte Beiträge zu unserem Verständnis von Licht, Optik und Sehen lieferte, erleben.    Bei ihrem Erkunden einer Camera obscura in Form eines gigantischen Turbans werden Kinder mit der Welt Ibn Al-Haythams vertraut gemacht. Sie können an aufregenden Wissenschaftsvorführungen teilnehmen, sich an interaktiven Workshops beteiligen und einen Kurzfilm zur inspirierenden Geschichte des wegbereitenden wissenschaftlichen Denkers ansehen.  

Die Veranstaltung ist bei Familien und Schulen in Berlin auf positive Resonanz gestoßen. Täglich strömen mehrere hundert Kinder während der ersten Woche, die während der Schulferien stattfindet, mit ihren Familien zu der Ibn Al-Haytham-Veranstaltung. Während der nächsten Woche werden mehr als 1000 weitere Schüler mit ihren Schulen erwartet. 

Die Freude der Kinder ist groß, als sie Ausgaben der deutschen Version des Buches „Ibn al-Haytham: Der Mann, der entdeckte, wie wir sehen“, das in Zusammenarbeit mit National Geographic Kids und dem Peter Delius Verlag veröffentlicht wurde, erhalten. 

Die Ibn al-Haytham-Veranstaltung ist Teil einer globalen Bildungsinitiative, die gemeinsam mit UNESCO anlässlich des von den Vereinten Nationen proklamierten International Year of Light ins Leben gerufen wurde. 1001 Inventions organisierte Veranstaltungen zur Ehrung Ibn Al-Haythams im UNESCO-Hauptquartier in Paris, an der Akademie der Wissenschaften in New York (New York Academy of Sciences), bei den Vereinten Nationen in New York, auf dem China Science Festival in Beijing, bei der Royal Society in London, im Jordan Museum in Amman sowie in vielen weiteren Städten weltweit.

EINTRITT IST FREI

Wann und wo

Ibn al-Haytham: Der Mann, der entdeckte, wie wir sehen

Täglich bis zum 11. November 2017

Montag bis Samstag von 10-20 Uhr (Sonntag, 5. November 2017 von 13-18 Uhr)

Boulevard Berlin (Schlossstraße 10-15, 12163 Berlin)

Schul- und Gruppenreservierungen: 1001inventions@congressa.de

Berlin Science Week: Daten und Fakten

Die Berlin Science Week ist eine junge, internationale Veranstaltung, die Menschen der innovativsten wissenschaftlichen Einrichtungen Berlins zusammenbringt.  Sie widmet sich dem Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft, um ein tiefgründigeres Verständnis unserer Welt zu fördern. Die Berlin Science Week unterstützt den interdisziplinären Austausch und ermutigt ihre Teilnehmer, sich zu vernetzen und voneinander zu lernen.

Sie wird freundlich unterstützt von Berlins Regierendem Bürgermeister, Senatskanzlei - Hochschulbildung und Forschung und von der Falling Walls Foundation koordiniert.

www.berlinscienceweek.com

1001 Inventions: Daten und Fakten

1001 Inventions ist eine preisgekrönte, in Großbritannien ansässige Organisation, die internationale Bildungskampagnen und fesselnde Transmedia-Produktionen produziert, um das Bewusstsein für Beiträge zu Wissenschaft, Technik und Kultur aus der Blütezeit der muslimischen Zivilisation zu stärken.

1001 Inventions hat mit über 350 Millionen Menschen weltweit interagiert und verfügt über ein internationales Netzwerk an Partnern wie UNESCO, National Geographic und führenden Wissenschaftlern. Gemeinsam werden interaktive Ausstellungen, Kurzfilme, Liveshows, Bücher und Lernmaterialienfür Schulen produziert, die weltweit von mehreren hunderttausend Lehrern und Ausbildern verwendet werden.

www.1001inventions.com
www.Ibnalhaytham.com

 

 

 

 

 

 

Diese Seite drucken Einem Freund emailen Teilen